Wald/Indoor-Spielgruppe


Was gibt es Schöneres als in der Natur herum zu toben, ihre Vielfalt zu entdecken und dabei noch Spass zu haben?

Die Kinder spielen im Wald, basteln mit Naturmaterialien und erforschen den Wald mit all seiner Vielseitigkeit.

In der Waldspielgruppe lernt Ihr Kind zudem den Umgang mit anderen Kindern, kann sich mit ihnen austauschen und dadurch weiterentwickeln.


Die Kinder der Wald-Indoor Spielgruppe besuchen abwechselnd eine Woche die Waldspielgruppe und in der darauffolgenden Woche den Spielgruppenraum.


Wald/Indoor (abwechselnd)

Ort: 1 x Bahnhofstrasse 46c, Amriswil (Indoor)

       1 x Kronbergstrasse (Wald), bitte Lageplan beachten


Zeit: 8.45 - 11.15 Uhr

Wichtig: die Waldspielgruppe wird generell im freien durchgeführt. Nur bei Sturm oder sehr kalte Temperaturen wird die Gruppe in den Raum verlegt. Die Leiterin entscheidet und informiert die Eltern rechzeitig.

Im Wald wird die Spielgruppenleiterin von einer Begleitperson unterstützt.
 

Kleider:

Hier findest du ein paar tolle Tipps, wie du dein Kind ideal anziehst:

https://www.facebook.com/1478667675512828/posts/2068308443215412/

 

- Rucksack

- ältere, bequeme Kleider (damit sich die Kinder auch schmutzig machen dürfen)

... im Winter:

- 2 Paar wasserdichte Handschuhe

- wasserdichte Schuhe

- warmer Ski-Anzug (zweiteilig)

- Mütze, Schal

- Kleider im Zwiebelschalenprinzip anziehen

- warmer Tee in Thermosflasche


... im Sommer:

- langärmliges T-Shirt

- lange Hose

- gute Wander- oder Turnschuhe


Znüni:

- Wasser oder Tee

- Wurst zum Grillieren oder gesunder Znüni (Früchte, rohes Gemüse, Knäckebrot, Reiswaffeln, Käse etc.)

- keine Süssigkeiten!


Anreise:

die Kinder müssen durch die Eltern oder eine Begleitperson in den Wald gebracht werden. Die Anfahrt wird nicht durch die Spielgruppe organisiert.

Situationsplan Wald

Situationsplan Indoor

 

 

 

 

 

 

Detect languageAfrikaansAlbanianAmharicArabicArmenianAzerbaijaniBasqueBelarusianBengaliBosnianBulgarianCatalanCebuanoChichewaChinese (Simplified)Chinese (Traditional)CorsicanCroatianCzechDanishDutchEnglishEsperantoEstonianFilipinoFinnishFrenchFrisianGalicianGeorgianGermanGreekGujaratiHaitian CreoleHausaHawaiianHebrewHindiHmongHungarianIcelandicIgboIndonesianIrishItalianJapaneseJavaneseKannadaKazakhKhmerKoreanKurdishKyrgyzLaoLatinLatvianLithuanianLuxembourgishMacedonianMalagasyMalayMalayalamMalteseMaoriMarathiMongolianMyanmar (Burmese)NepaliNorwegianPashtoPersianPolishPortuguesePunjabiRomanianRussianSamoanScots GaelicSerbianSesothoShonaSindhiSinhalaSlovakSlovenianSomaliSpanishSundaneseSwahiliSwedishTajikTamilTeluguThaiTurkishUkrainianUrduUzbekVietnameseWelshXhosaYiddishYorubaZulu

 

AfrikaansAlbanianAmharicArabicArmenianAzerbaijaniBasqueBelarusianBengaliBosnianBulgarianCatalanCebuanoChichewaChinese (Simplified)Chinese (Traditional)CorsicanCroatianCzechDanishDutchEnglishEsperantoEstonianFilipinoFinnishFrenchFrisianGalicianGeorgianGermanGreekGujaratiHaitian CreoleHausaHawaiianHebrewHindiHmongHungarianIcelandicIgboIndonesianIrishItalianJapaneseJavaneseKannadaKazakhKhmerKoreanKurdishKyrgyzLaoLatinLatvianLithuanianLuxembourgishMacedonianMalagasyMalayMalayalamMalteseMaoriMarathiMongolianMyanmar (Burmese)NepaliNorwegianPashtoPersianPolishPortuguesePunjabiRomanianRussianSamoanScots GaelicSerbianSesothoShonaSindhiSinhalaSlovakSlovenianSomaliSpanishSundaneseSwahiliSwedishTajikTamilTeluguThaiTurkishUkrainianUrduUzbekVietnameseWelshXhosaYiddishYorubaZulu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text-to-speech function is limited to 200 characters

 

 

Options : History : Feedback : DonateClose